Racing-Team-Sollenau
  Das RT Sollenau
 



Das Racing Team Sollenau wurde am 03.11.1978 gegründet.

Die Gründungsmitglieder waren:

Ernst Heiszt
Renee Vontsina
Rudolf Lebisch jun.

Die Clubfarbe für das Racing Team Sollenau ist blau-gold.

Herr Rudolf Lebisch jun. war der erste Obmann des Racing Teams Sollenau. Als Clublokal wurde das Gasthaus Schaller in Sollenau gewählt.

Die Fahrer des Racing Team Sollenau im Gründungsjahr waren:

Rudolf  Lebisch jun. 

 Johann Aigner

 Anna Lebisch

Herbert Riegler

 Renee Vontsina

 Gerhard Granabetter

Friedrich Müller

Peter Daxelmüller

Kurt Nebl

Franz Helmreich

Helmut Krammer

Ernst Heiszt

Franz Vontsina

Alois Pischem

Karl Pikard

Gerhard Kappeller

Maria Krammer

Walter Erich

Rudolf Mairhofer

 

 

 

Dass diese Fahrer zur Elite gehörten, bewiesen sie, indem sie 1979 den Kampf um die Staatsmeisterschaft für sich entschieden. In der Fahrergesamtwertung konnte Herr Rudolf Lebisch jun. den hervorragenden 3. Platz und Herr Johann Aigner den 9. Platz von ca. 120 Fahrern erkämpfen.

Den Beweis für die Beständigkeit des Könnens lieferten die exzellenten Fahrer 1980 und 1981 als Vizestaatsmeister unter der Führung von Herrn Rudolf Lebisch sen.

Zahlreiche Spitzenplätze in den Klassenwertungen waren an der Tagesordnung. Clublokal war damals das Gasthaus „Zum Försterhaus“ in Matzendorf.

1989 hieß der Obmann Herr Helmut Lebisch. Von 1990 bis 1993 leitete Herr Anton Lebisch den Verein.

Herausstechend für diese Zeit war Herr Helmut Schmidt, der sich im Jahr 1990 in der Klasse bis 1000 ccm den Staatsmeisterschaftstitel sicherte. Er war für die Neueinsteiger Gerhard Janda und Martin Heinrich wohl das große Vorbild, wie die kommenden Jahre beweisen sollten.
Im Jahr 1992 schien das Racing Team Sollenau als Dritter von 16 Vereinen in der Clubwertung auf.

Im September 1993 übernahm Herr Gerhard Janda den Verein in der Funktion des Obmannes. Er war in der Crasherszene kein Unbekannter mehr. 1991, 1992 und 1993 wurde er Klassensieger in der Klasse bis 1700 ccm. In der Fahrergesamtwertung erreichte er 1991 den 7. Platz in der Division Seriennahe, 1992 den 4. Platz und 1993 war es dann soweit. Herr Gerhard Janda überflügelte die Konkurrenz und wurde Staatsmeister.

Dieser Erfolg war nicht vorhersehbar. Nicht nur böse Zungen wissen eine amüsante Geschichte über den Beginn seiner Karriere zu erzählen. Als er seinen ersten Lauf absolvierte, setzte er bei jeder Kurve den Blinker. Um dem vorbildlichen Fahrverhalten ein Ende zu setzen erbarmte sich sein Freund und brach ihm die Blinkerhebel ab.

 

1994 erreichten Herr Martin Heinrich den 6. Platz und Herr Walter Oberschlick den 7. Platz in der Fahrergesamtwertung der Division Seriennahe.

Im November 1994 wählten die Mitglieder des Racing Team Sollenau Herrn Günther Seunig zum Obmann, der bis zum heutigen Tag den Club leitet. Trotz seinen 31 jungen Jahren ist er seit  über 20 Jahren seinem Club treu.

1995 belegte Herr Wolfgang Prandl den 6. Platz in der Fahrergesamtwertung der Division Seriennahe. Leider musste er aus gesundheitlichen Gründen seine Crasherkarriere frühzeitig beenden.

In diesem Jahr bewies der Verein, dass er nicht nur am Crashgelände als Sieger hervorgehen konnte. Auf anderer sportlicher Ebene, nämlich beim Radwandertag der Kleintierzüchter Sollenau konnte niemand der PS-gewohnten Crew den Sieg streitig machen.

Auch war dieses Jahr das Geburtsjahr für das mittlerweile schon traditionelle Gschnas im Gasthaus Müller “Im Försterhaus“ in Matzendorf. Mit Hilfe unseres beliebten DJs Mani wurde diese Veranstaltung ein Garant für gute Unterhaltung.

1996 lag Herr Martin Heinrich zur Halbzeit auf dem hoffnungsvollen zweiten Platz der Fahrergesamtwertung in der Division Seriennahe. Doch viele Motorschäden und das Fernbleiben der Göttin Fortuna verhinderten letztendlich einen Platz am Stockerl, sodass es in der Klasse bis 1400 ccm , in der Offenen Klasse und im Superfinale für Platz 3 noch reichte, er jedoch in der Fahrergesamtwertung auf den undankbaren 4. Platz zurückfiel. Auch Herrn Anton Lebisch war das Glück nicht hold. Kämpfte er sich doch bis zum vorletzten Rennen auf den 2 Platz in der Fahrergesamtwertung der Division Crash-Spezial vor, im Endklassement reichte es jedoch nur für Platz 9.
In der Klasse bis 2100 ccm konnte er den 2. Platz halten.

1997 bekamen die Fahrer des Racing Team Sollenau tatkräftige Unterstützung. Die Fahrer des stillgelegten Vereines MSC Star Car errangen als Gastfahrer Punkte für Blau-Gold. Nach sechs Staatsmeisterschaftsläufen lag Herr Martin Heinrich auf dem ihm schon bekannten 4. Platz der Fahrergesamtwertung. Doch der 7. Staatsmeisterschaftslauf in Fuglau brachte die große Wende, wo er mit einem noch nie dagewesenen Punktemaximum von 41 Punkten alles gewann, was nur möglich war. Mit nur 12 Punkten Rückstand auf den Führenden war er dem Titel des Staatsmeisters näher als je zuvor. Die darauffolgende Sommerpause wurde zur arbeitsreichsten Zeit unter dem Motto „Alle für Martin Heinrich“

Standen beim 1. Rennen der Saison nur 4 Autos am Start, war bis spätestens zum letzten Rennen unseren Konkurrenten unser Ziel klar, als sich im Fahrerlager die erlaubte Höchstzahl von 15 Fahrzeugen befand. Alte und neue Fahrer motivierte die Leistung unseres Staatsmeisteranwärters. Das Blocken und Platzmachen in der Bahn unseres engagierten Teams brachte den gewünschten Erfolg. Die Konkurrenz, Herr Werner Renner, Staatsmeisteranwärter des Motorsportclubs Steinfeld Bulldozers, wurde ausgeschaltet. Der faire Vizestaatsmeister gratulierte dem regierenden Staatsmeister, Herrn Martin Heinrich.

Erwähnenswert ist auch die Leistung unseres Gastfahrers, Herrn Manfred Herrmann, der, obwohl er nicht alle Rennen anfahren konnte und Herrn Martin Heinrich aus vollen Kräften unterstützte, in der Staatsmeisterschaftswertung den Platz 9 errang.

Als Obmann des Racing Teams Sollenau will ich mich auf diesem Wege bei allen bedanken, die es ermöglichten, auf diese ruhmreiche Vereinsgeschichte zurückzublicken.
Das betrifft natürlich alle ehemaligen und aktiven Fahrer, deren Frauen für ihre Mithilfe und für ihr Verständnis für viele Arbeitsstunden an den Fahrzeugen,  und die Sponsoren.
 

 

 
  Besucher waren schon 136625 Besucher (422588 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=