Racing-Team-Sollenau
  5.Rennen 2004
 


Neuhaus am 29. August 2004

Am Start: SN 25,26,27,63,67 CS 51

Über dieses Rennen zu berichten, bereitet nicht sehr viel Freude. Gleich der 1. Lauf des Tages brachte die Stimmung auf den Nullpunkt. Seunig Günther - Motorschaden, Karl Kreuter Bremsleitung defekt, kein Funken. Mit dem Fahrzeug der Division Crash-Spezial konnte er sich für den Finallauf der Klasse 1 qualifizieren. Als Anton Lebisch einen Punkt und Christian Tuschel 4 Punkte in den Vorläufen errangen, fassten wir wieder Mut. Sascha Miklosch dämpfte die Hoffnung wieder - der nächste Motorschaden. In den Finalläufen rettete Karl Kreuter die Ehre der Sollenauer und unter Riesenbeifall wurde er als Vierter abgewunken. Die Fahrer der Division Seriennahe gingen in den Finnalläufen leider leer aus. In dem Lauf, in dem das Fahrzeug von Sascha, unserem hypernervöse Neuling in einer unübersichtlichen Kurve seinen Geist aufgab und die Rennleitung nicht die weisse Fahne gab, um ihn aussteigen zu lassen, verlor unser Obmann Günther Seunig die Nerven und verhielt sich unkorrekt beim Verlassen der Rennleitung, was ihm eine Verwarnung einbrachte. Beim Lauf um den Tagessieg erkämpfte sich Karl Kreuter den 8. Platz.
26 Anton Lebisch 1 Punkt
27 Christian Tuschel 4 Punkte
51 Karl Kreuter 5 Punkte

 
  Besucher waren schon 157776 Besucher (467071 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=